Coaching in Gesundheitsberufen

1-jährige Kompakt-Weiterbildung


Diese Weiterbildung ist keine gewöhnliche Coaching-Weiterbildung – sondern die einzige Coaching-Weiterbildung in Deutschland von Therapeuten für Therapeuten. Mit dem Ziel, das zu vermitteln, was in den meisten Ausbildungen im Gesundheitsbereich nach wie vor zu kurz kommt: Menschen in Ihrer Eigenständigkeit zu stärken und beim Finden eigener Lösungen zu unterstützen.

 

Denn allmählich bahnt sich eine grundlegende Veränderung in unserem Gesundheitssystem an. Klienten werden von weitgehend passiven „Therapie-Empfängern“ zu aktiven Mitgestaltern des eigenen Genesungsprozesses. Studienergebnisse zeigen, dass ein solches Therapieverständnis zu besseren und nachhaltigeren Ergebnissen führt. Doch was bedeutet dies für die Menschen, die in therapeutischen Berufen aller Art tägig sind?

 

  • Sie benötigen zunehmend Gesprächsführungs-Kompetenzen, um gemeinsam mit ihren Klienten Therapieprozesse zu gestalten, in denen vorhandene Ressourcen genutzt und eigenverantwortlich Lösungen erreicht werden können.
  • Sie brauchen Klarheit über ihre Rolle (z.B. Anordner, Berater, Begleiter), die zunehmend vielfältiger und komplexer wird.
  • Und nicht zu Letzt brauchen sie eine innere Haltung, die von Achtsamkeit, Neutralität und Ressourcenorientierung getragen ist – auch im Sinne eines gesunden Selbstmanagements.

 

In dieser 1-jährigen Kompakt-Weiterbildung werden Kompetenzen und Haltungen erlernt, um moderne und nachhaltige Therapieprozesse professionell zu gestalten und zu begleiten.

 



Zielgruppe der Weiterbildung

 

 

Die Weiterbildung richtet sich an alle Menschen, die in Gesundheitsberufen (oder gesundheitsnahen Berufen) arbeiten und deren Ziel es ist, Klienten darin zu begleiten, Verantwortung für ihr eigenes Leben zu übernehmen und Lösungen für ihre Herausforderungen zu erarbeiten, wie zum Beispiel:

 

Physiotherapeuten

Ergotherapeuten

Logopäden

Ärzte

Psychologen

Pflegekräfte

Heilpraktiker

Gesundheitswissenschaftler und - pädagogen

Sporttherapeuten

Yogalehrende

und viele weitere Berufsgruppen


Die Weiterbildung gliedert sich auf in

 

  • vier Module à 3 Tage
  • 1 Supervisionstag (angehängt an 1 Modul)
  • ein Selbstreflexions-Modul (3Tage)
  • Arbeit in Peer-Gruppen